Probleme mit Nase oder Mandeln?

Medicum Zeitung Juni 2015: Sanfte Abhilfe, minimal-invasiv und ambulant, bei verschiedensten Erkrankungen der Nase oder den Nasen-Nebenhöhlen ist dank moderner Medizin heute möglich. Aber wer mag schon längere Zeit im Krankenhaus zubringen?

Die beiden HNO-Fachärzte Sönke Asmuss und Dr. Christoph Rehkamp haben sich früh als Laser-Spezialisten qualifiziert und führen bis zu 500 mal im Jahr Operationen, u. a. der Nasen-Scheidewand und der Nasen-Nebenhöhlen, aber auch Eingriffe bei Kindern an den Mandeln oder den Polypen ausschließlich ambulant durch.

„Der Patient ist kurze Zeit nach dem Eingriff wieder zu Hause und kann sich nicht mit gefährlichen Krankenhauskeimen infizieren…“, so einer der Vorteile für Dr. Christoph Rehkamp. Sönke Asmuss: „Und grundsätzlich prüfen wir bei jedem Patienten vorab, ob es nicht auch sinnvolle nichtoperative Alternativen wie Akupunktur, Naturheilkunde oder medikamentöse Möglichkeiten gibt.“