Die Suche erzielte 6 Treffer:

Mittelohrentzündung

Das äußere Ohr und das Mittelohr sind durch das Trommelfell voneinander getrennt. Das Mittelohr ist luftgefüllt. In ihm befinden sich drei winzige Knöchelchen, die miteinander in Verbindung stehen. Sie bilden die Brücke zwischen äußerem Ohr und Innenohr. Gerät das Trommelfell in Schwingung, schwingen die Knöchelchen mit und übertragen die Schallwellen auf das Innenohr. Durch Bakterien oder Viren kann es zu einer Entzündung im Mittelohr kommen.


Banaler Infekt (Schnupfen, Erkältung)

Ein banaler Infekt, im Volksmund auch Schnupfen oder Erkältung genannt, gehört zu den infektbedingten Atemwegserkrankungen. Differentialdiagnostisch kann ein banaler Infekt auch auf einen beginnenden Keuchhusten, Masern, Scharlach, Diphtherie, Mandelentzündung oder eine beginnende Influenza hinweisen.


Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)

Akute Nasennebenhöhlenentzündungen gehören zu den häufigsten Krankheiten. Oft werden sie durch eine banale Erkältung ausgelöst. Der Infekt breitet sich dann über die engen Nasengänge in den benachbarten Hohlräumen aus. Tritt die Entzündung häufiger als viermal im Jahr auf oder hält sie länger an, spricht man von einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung.


Homöopathie - Hilfe zur Selbsthilfe

Im Gegensatz zur konventionellen Schulmedizin beschäftigt sich die Homöopathie nicht nur mit dem krankhaften Symptom. Bei der Wahl einer homöopathischen Therapie wird immer der gesamte Mensch betrachtet. Ziel ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus anzuregen.


Störungen in der Sprachentwicklung

Die Sprache ist eine wesentliche Voraussetzung für die Kommunikation. Menschen sprechen miteinander und setzen dafür ihre Stimme ein. Damit sich die Sprache bei kleinen Kindern altersgemäß entwickeln kann, spielen Zuwendung und Förderung eine wichtige Rolle. Aber auch die Hörfähigkeit und eine ungestörte Funktion der Mundmuskulatur und des Kehlkopfs sind entscheidende Voraussetzungen für das Sprechen lernen.


Paukenerguss

Als Paukenerguss wird die Ansammlung von Flüssigkeit in der Paukenhöhle hinter dem Trommelfell bezeichnet. Vor allem bei kleinen Kindern kann es infolge von Erkältungen oder Mittelohrentzündungen leicht dazu kommen. Bei mangelndem Druckausgleich kann das Sekret nicht abfließen und sammelt sich dauerhaft im Mittelohr an, was das Hörvermögen beeinträchtigen kann.


Kritik und Wünsche zu den Inhalten »

« Zurück

©2018 Praxeninformationsseiten | Impressum